Ehrenamt

Prävention sexualisierter Gewalt

Information - Kommunikation - Intervention

Prävention sexualisierter Gewalt hat zum Ziel, Menschen in ihrer Würde zu schützen und Übergriffe zu verhindern. Der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen im Raum der Kirche wird hohes Vertrauen entgegen gebracht. Für uns als Landeskirche gilt es, diesem Vertrauen gerecht zu werden. Darum setzen wir auf Präventionsarbeit. Im Umgang mit jeder Form von sexualisierter Gewalt gilt für uns: null Toleranz gegenüber den Taten, Transparenz bei der Aufarbeitung. Zum Präventionskonzept der Landeskirche gehören drei Schritte: Information - Kommunikation - Intervention. Sie werden unter dem Menüpunkt „Konzept“ vorgestellt und mit diesen Maßnahmen umgesetzt:

  • mit der Publikationsreihe „Materialien zur Prävention sexualisierter Gewalt“. Die bisher veröffentlichten Broschüren stehen unter dem Menüpunkt „Materialien“ zum Download bereit und sind über den dort angegebenen Kontakt kostenlos zu bestellen.
  • mit Krisen- und Handlungsplänen, Schulungsmaterialien, Link- und Literaturlisten, die auf dieser Seite beständig aktualisiert werden (Menüpunkte „Service“ und „Materialien“).
  • mit einer festen Ansprechstelle zum Thema Prävention sexualisierter Gewalt, Tel: 0511 - 1241 - 650.
  • mit der Hotline: 0511 - 700 88 16.
  • Weitere Informationen zur Hotline auf dieser Seite unter dem Menüpunkt „Hilfen“.
 

Neue Materialien für Lehrkräfte zum Thema Prävention sexualisierter Gewalt

Neue Materialien für Lehrkräfte

Im August 2013 hat die Landeskirche das Materialheft "Prävention sexualisierter Gewalt an Kindern und Jugendlichen. Grundsätzliches und Materialien für Schule und Unterricht" an alle weiterführenden Schulen in Niedersachsen verschickt. Die Broschüre will zur Präventionsarbeit in der Kooperation von Kirche und Schule beitragen.

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier.